Zum Hauptinhalt springen

Verwaltungsaktivismus auf Kosten der Steuerzahler

Baudirektor Hans-Peter Wessels (SP) wollte einen Journalisten vor Gericht ziehen, womit er scheiterte. Nun geht er gegen die Behörden vor.

Serkan Abrecht
Gibt nicht auf: Regierungsrat Hans-Peter Wessels.
Gibt nicht auf: Regierungsrat Hans-Peter Wessels.
Dominik Plüss

Vor über einem Jahr berichtete der BaZ-Reporter Daniel Wahl über die Missstände in der Unteren Rebgasse und dem Rappoltshof im Kleinbasel. Etliche Anwohner berichteten von prekären Zuständen. Wildpinkler, illegale Prostituierte, illegale Abfallentsorgung durch vermeintlich eritreische Mitarbeiter der Stadtreinigung und Drogen­dealer aus Afrika sorgen dort für Ärger. Die Realität erfülle den Straftatbestand der Anti-Rassismus-Strafnorm. Dessen ist sich Regierungsrat Hans-Peter Wessels (SP) sicher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen