Zum Hauptinhalt springen

Verhaftung nach Anschlags-Drohung in Basel

Weil er einen Anschlag mit Sprengstoff und Gas angedroht hatte, ist ein 24-Jähriger in Basel festgenommen worden.

Die Polizei hat einen Mann wegen einer Drohung verhaftet (Symbolbild).
Die Polizei hat einen Mann wegen einer Drohung verhaftet (Symbolbild).
Florian Bärtschiger

Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt hatte den Schweizer mit Migrationshintergrund nach Ermittlungen am Dienstag in Haft genommen, wie sie am Donnerstag mitteilte. Dritte hätten einen «ernst zu nehmenden Hinweis» auf seine Drohung gegeben. Laut Peter Gill, Sprecher der Staatsanwaltschaft, war kein Ort für die Tat bestimmt. «Im Moment gibt es keinen Hinweis auf einen islamistischen Hintergrund», sagt Gill.

Inzwischen habe sich jedoch herausgestellt, dass der Mann die Informationen, wegen der ein Anschlag zu befürchten war, erfunden hatte. Gemäss Gill wurde der Mann mangels weiteren Haftgründen am Donnerstag wieder auf freien Fuss gesetzt.

Das Strafverfahren läuft jedoch weiter. Die Basler Behörden haben die Bundesanwaltschaft ersucht, den Fall zu übernehmen, da es sich bei diesem Fall um Bundesdelikte handle.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch