Zum Hauptinhalt springen

Velofahrer geben Basel nur die Note «genügend»

Im Rating von Pro Velo Schweiz sackt Basel um neun Plätze ab. Um Basel für Velofahrer attraktiver zu machen, sollen Strassen für Autos gesperrt werden und zahlreiche Parkplätze aufgehoben werden.

Bezüglich Sicherheit erreicht Basel nur die Note vier. Wenn sich Velofahrer aber nicht an rote Ampeln halten, kann der Staat nichts dafür.
Bezüglich Sicherheit erreicht Basel nur die Note vier. Wenn sich Velofahrer aber nicht an rote Ampeln halten, kann der Staat nichts dafür.
Nicole Pont

Die Förderung des Langsamverkehrs wird in Basel grossgeschrieben, könnte man meinen. Regierungsräte sind mit Velohelm und Hosenklammern unterwegs und Autoparkplätze werden laufend abgebaut. Eine Umfrage von Pro Velo Schweiz zeigt nun ein anderes Bild: Die Stadt Basel hat seit der letzten Umfrage 2009 in Sachen Velofreundlichkeit neun Plätze verloren und ist beim Städtevergleich nicht einmal mehr unter den Top Ten. 2009 lag Basel noch auf dem fünften Platz, aktuell konnte nur noch der 14. Rang erreicht werden – vor Thun und hinter Münsingen im Kanton Bern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.