Vandalenakt in Kohleberggasse führt zu mehreren tausend Franken Sachschaden

Eine Sachbeschädigung am Brunnen vor der Berufsfachschule Basel führte zu einem grösseren Wasserschaden. Die Polizei ermittelt.

Im Gebäude der Berufsfachschule Basel kam es, in Folge eines Vandalenaktes, zu einem Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

Im Gebäude der Berufsfachschule Basel kam es, in Folge eines Vandalenaktes, zu einem Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

(Bild: Google Maps)

Zwischen dem 18.04 und 22.04.2019 kam es in der Kohlenberggasse, bei der Berufsfachschule Basel, zu einer Sachbeschädigung in Höhe von mehreren tausend Franken.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben bisher, dass durch eine unbekannte Täterschaft am Brunnen auf dem Vorplatz der Schule die Bronzeskulptur von Willi Hege abgerissen und die Wasseranschlüsse beschädigt wurden. Das Wasser lief folglich entlang der Röhren zurück in die unter dem Brunnen liegenden Räumlichkeiten des Schulhauses. Dort verursachte es im Theatersaal, den angrenzenden Garderobenräumen, sowie in den Gängen Schäden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

noe

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...