Zum Hauptinhalt springen

Uni Basel feiert ihr 550-Jahr-Jubiläum

Dieses Wochenende feiert die Universität Basel ihr 550-Jahr-Jubiläum mit dem «Fest der Wissenschaften». Am Montag beginnt für knapp 12000 Studierende das Herbstsemester.

Im Zentrum des Festes auf dem Petersplatz steht ein «Markt des Wissens». Dort kann sich das Publikum aus erster Hand über aktuelle Themen aus Wissenschaft und Forschung informieren.

Das Angebot umfasst unter anderem 137 Vorträge und 93 Wissens- Marktstände. Dazu kommen Führungen, Tests und Experimente sowie Theateraufführungen, Filme und Podien. Zu den Highlights des Markts zählen etwa eine naturwissenschaftliche Zaubershow oder die legendäre Sprengvorlesung.

Neben dem Wissenschaftsprogramm präsentiert die Uni auch ein Unterhaltungsprogramm mit viel Musik. Geplant sind unter anderem Auftritte von DJ Antoine und Stiller Has. Für das kulinarische Wohl sorgen über 30 Beizen.

Zusammensetzung der Studienanfänger

Für knapp 12'000 Studierende beginnt am Montag das Herbstsemester – 1585 davon sind Studienanfänger. Die Immatrikulation der neuen Studierenden sei allerdings noch nicht ganz abgeschlossen, wie die Universität Basel mitteilt.

58 Prozent der Studierenden, die im Herbstsemester 2010 ein Bachelorstudium aufnehmen, sind Frauen. Von den bis zum Semesterbeginn neu immatrikulierten Studierenden kommen 23 Prozent aus dem Kanton Basel-Landschaft, 16 Prozent aus dem Kanton Basel-Stadt, 16Prozent aus den Kantonen Aargau und Solothurn, 25 Prozent aus der übrigen Schweiz und 20 Prozent aus dem Ausland. Diese Zahlen sind im Vergleich zum Vorjahr stabil.

PD/ sda/dis

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch