Zum Hauptinhalt springen

Uneinigkeit bei der Auskunftspflicht für Mieten

Die Basler Regierung will, dass Mieter über den früheren Mietzins aufgeklärt werden. Für die Baselbieter bedeutet das nur noch mehr Bürokratie.

Gegen einen Formularzwang: Die Baselbieter Regierung bezweifelt, dass eine Auskunftspflicht mehr freie Wohnungen auf den Markt bringt.
Gegen einen Formularzwang: Die Baselbieter Regierung bezweifelt, dass eine Auskunftspflicht mehr freie Wohnungen auf den Markt bringt.
Keystone

Die Dreieinhalb-Zimmer-Wohnung, die derzeit am Steinweg 1 in Aesch ausgeschrieben ist, wirkt vielversprechend: moderne Küche, gemütliches Wohnzimmer, grosszügiger Balkon. Doch ist die Monatsmiete von 2330 Franken (inklusive Nebenkosten) gerechtfertigt? Oder riskiere ich, einen viel höheren Preis zu bezahlen als der Vormieter, weil der Vermieter eine Mietzinserhöhung vorgenommen hat?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.