Zum Hauptinhalt springen

Und täglich grüsst der Stau in Basel

Derzeit wird in Basel überall gebaut. Die Baustellen sorgen für Verkehrsüberlastung und Stau während der Stosszeiten – trotz spezieller Koordinationskommission.

Einmal mehr Verkehrschaos: Rund um Baustellen kommt der Verkehr derzeit regelmässig zum Erliegen – wie hier an der Münchensteinerstrasse.
Einmal mehr Verkehrschaos: Rund um Baustellen kommt der Verkehr derzeit regelmässig zum Erliegen – wie hier an der Münchensteinerstrasse.

Eine Autofahrt durch Basel gleicht derzeit einem Spiessrutenlauf. Die Wartezeiten wegen Verkehrsüberlastung werden regelmässig durch Baustellen an allen möglichen Ecken der Stadt verlängert.

Für rote Köpfe bei den Autofahrern sorgt beispielsweise der allmorgendliche und -abendliche Stillstand beim Denkmal und der Nauenstrasse. Die Industriellen Werke Basel (IWB) sanieren dort Leitungen. Durch eine Komplett­sperrung der Lindenhofstrasse staute sich zuletzt der Verkehr vor dem Denkmal und der Lonza in Richtung Dreispitz, dazu kommen Ampeln, die bloss noch ein bis zwei Autos passieren lassen. Die Umleitungswegweiser sind eher spärlich verteilt. Gerade an der Kreuzung zur Nauenstrasse biegen immer wieder hilflose Autofahrer verbotenerweise nach rechts ab, um den Weg zum Bahnhof zu finden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.