Zum Hauptinhalt springen

Verspätungen wegen Unfall bei der Haltestelle Rheingasse

Nach einem Unfall zur Feierabendzeit kommt es zurzeit zu einem Verkehrsstau und Umleitungen. Geduld ist gefragt.

Die Rheingasse ist eine der am häufigsten befahrenen Tramengpässe auf dem städtischen Schienennetz. Auch Velofahrer und Fussgänger befinden sich oft auf der Fahrbahn.
Die Rheingasse ist eine der am häufigsten befahrenen Tramengpässe auf dem städtischen Schienennetz. Auch Velofahrer und Fussgänger befinden sich oft auf der Fahrbahn.

Die BVB bestätigen auf Twitter, dass die Tramlinien 1, 6, 8, 14 und 17 blockiert waren, nun aber sollen die Trams wieder fahren können. Ebenso betroffen waren die Buslinien 31, 34 und 38. Grund ist ein Unfall bei der Haltestelle «Rheingasse» in der Greifengasse. Eine Person soll angefahren worden sein. Auch wenn die Blockierung aufgehoben ist, so komme es doch zu Folgeverspätungen und Umleitungen, teilt die BVB mit.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch