Zum Hauptinhalt springen

Tierpark-Vergrösserung auf Kurs

Die Politik gibt grünes Licht für die Langen Erlen. Rund 30 Millionen Franken wird die Umstrukturierung des Parks gesamthaft kosten. Jetzt geht es an die Umsetzung.

Bald wird gebaut: Edwin Tschopp vom Erlen-Verein und Annarita Vintan vom Baudepartement sehen mit Freude der Parkvergrösserung entgegen.
Bald wird gebaut: Edwin Tschopp vom Erlen-Verein und Annarita Vintan vom Baudepartement sehen mit Freude der Parkvergrösserung entgegen.
Nicole Pont

Wenn in Basel grosse Investitionen in Tiergehege getätigt werden, betrifft dies meistens den Zolli – meint man zumindest. Denn der bereits 2003 präsentierte Masterplan für den Tierpark Lange Erlen hat es in sich. Und langsam, aber sicher nimmt er immer konkreter Form an. Im Wesentlichen sieht der Plan eine Vergrösserung des Tierparks innerhalb des ehemaligen Rangiergleisbogens der Deutschen Bahn bis an den Hochwasserschutzdamm der Wiese vor – konkret bedeutet dies einen flächenmässigen Zuwachs von jetzt 8,4 auf rund 11,4 Hektaren. Weiter soll der Erlenparkweg aufgehoben und dessen Fläche in den Park integriert werden. Dafür wird ein neuer Veloweg durch den Tierpark verlaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.