Zum Hauptinhalt springen

Taschendiebe beklauten Kunstinteressierte

Während Aktionskünstler mit ihren Darbietungen die Passanten unterhielten, bedienten sich vier Taschendiebe in den Handtaschen des Publikums. Bis die Polizei handelte.

Die Basler Polizei hat in der Nacht auf Mittwoch vier Taschendiebe festgenommen. Fahndern waren die 20 bis 37 Jahre alten Männer am Rande von Strassen-Kunstaktionen vor der Eröffnung der Kunstmesse Art Basel aufgefallen.

Bei einer Kontrolle zeigte sich dann, dass zwei der Männer Diebesgut auf sich trugen. Einer von ihnen hatte noch die Bankkarte einer im Mai bestohlenen Frau auf sich, wie die Basler Staatsanwaltschaft mitteilte. Bei den Festgenommenen handelt es sich um drei tunesische und einen algerischen Asylbewerber.

Die Polizei hatte eine Schwerpunktaktion gestartet, nachdem am Abend Restaurantionsbetreiber Taschendiebstähle gemeldet hatten. Am Steinenberg und Theaterplatz verfolgte viel Publikum die Darbietungen von Aktionskünstlern. Fahnder sahen indes, das sich mehrere Verdächtige mehr für Handtaschen von Zuschauerinnen als für die Kunst interessierten.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch