Zum Hauptinhalt springen

Tanzen mit «B-MOTION»

Bayer und Gsünder Basel verwandelten den Basler Theaterplatz in eine riesige Tanzfläche.

Mehrere 100 Bewegungsbegeisterte tanzten am Donnerstagabend am Openair-Dance-Flashmob auf dem Basler Theaterplatz. Mit Jennifer Lopez Sommerhit «Ain’t your mama» feierten sie den Auftakt der neuartigen Bewegungsreihe «B-MOTION».

B-Motion entstand aus der Partnerschaft von Bayer Consumer Care AG, Basel, mit Gsünder Basel. Nach einer Trainingsstunde unter der Leitung von Coach Nadine Arnold tanzten rund 300 begeisterte Personen auf dem Basler Theaterplatz den gemeinsam erlernten Tanz. Anfänger und erfahrene Tänzer kamen gleichermassen auf ihre Kosten, denn im Zentrum standen der Spass und die Bewegung an diesem besonderen Ort.

Begeisterung pur

Alle B-Motion-Anlässe haben ein gemeinsames Ziel: Sie wollen Basels Bevölkerung für das Thema Gesundheit sensibilisieren und aufzeigen, wie viel Spass Bewegung machen kann. Dafür setzt B-Motion auf aktuelle Fitness-Disziplinen, überraschende Austragungsorte sowie Social Media als primären Kommunikationskanal. Auf dem Theaterplatz Basel wurde dieses Ziel offensichtlich erreicht. «Die positive Stimmung während der Trainingsstunde war unglaublich», freute sich Coach Nadine Arnold nach dem Anlass: «Ich hatte zum Teil richtige Gänsehaut.»

Der Openair-Dance-Flashmob begeisterte auch die Verantwortlichen von Bayer und Gsünder Basel. «Als globales Life Science-Unternehmen möchten wir das Thema Gesundheitsvorsorge und Bewegung mittels neuartigen Anlässen noch stärker in die Öffentlichkeit tragen. Dabei kommunizieren wir die Events bewusst in Deutsch und Englisch, um auch die internationale Bevölkerung in Basel anzusprechen», so Patrick Kaiser, Kommunikationsverantwortlicher von Bayer Basel. Thomas Pfluger von Gsünder Basel ergänzt: «Tanzen macht Spass, bringt die Menschen zusammen und ist gesund.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch