Zum Hauptinhalt springen

Strassburg ist schneller als Basel

Ab 2021 lässt die Elsässer Metropole keine Dreckdiesel mehr in die Stadt.

Dieselfahrzeuge werden ab 2050 verboten, um die Luft zu verbessern. «Mieux respirer pour mieux vivre.»
Dieselfahrzeuge werden ab 2050 verboten, um die Luft zu verbessern. «Mieux respirer pour mieux vivre.»
Keystone

Basel will inspiriert von den ­Dieselverboten in Deutschland mit anderen europäischen Ländern gleichziehen. Allerdings hat der Grosse Rat eine Übergangsfrist bis 2050 installiert, bis alle Dieselfahrzeuge verboten sein werden. In Strassburg wollen die Politiker nicht so lange warten.

In ganz Frankreich läuft das Programm «Mieux respirer pour mieux vivre» (besser atmen, um besser zu leben), welches zum Ziel hat, die Luft in den Städten zu verbessern. Ursprünglich hatte Strassburg zusammen mit den 33 Gemeinden der Agglomeration vorgehabt, die Dieselfahrzeuge und Benzinmotoren, die eine bestimmte Abgasnorm nicht erfüllen, ab 2030 zu verbannen. Doch dies geht der Stadt nun zu wenig schnell.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.