ABO+

Stehen kurdische Interessen nun vor Basler Anliegen?

Mustafa Atici (SP) ist nach Sibel Arslan der zweite Kurde aus Basel im Nationalrat. Welche Ziele er verfolgen will.

Mustafa Atici weiss schon ziemlich genau, wo sein Fokus in Bundesbern liegen soll. Foto: Nicole Pont

Mustafa Atici weiss schon ziemlich genau, wo sein Fokus in Bundesbern liegen soll. Foto: Nicole Pont

Katrin Hauser

Gerade als Mustafa Atici sich zum Interview an den kleinen Tisch vor dem Café Beschle setzen will, stürmt eine Kundin dazwischen: «Herr Atici», kreischt sie fast vor Begeisterung, «ich wollte Ihnen nur kurz gratulieren!» Sie schüttelt dem leicht perplexen Atici die Hand und fügt nach dem plötzlichen Überfall etwas verschämt hinzu: «Ich habe Sie nämlich gewählt.» Atici bedankt sich herzlich.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt