Zum Hauptinhalt springen

Starthilfe für arbeitswillige Macher

Die Stiftung Arbeitsrappen unterstützt Arbeitslose beim Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit.

Béatrice Bowald und Christoph Bieri. Foto: Nicole Pont
Béatrice Bowald und Christoph Bieri. Foto: Nicole Pont

Gaston Kessler ist Künstler, Pantomime. 25 Jahre lebte er gut von seiner Kunst. Doch plötzlich war tote Hose. Als es für die Familie eng wurde, arbeitete er nebenher für die Securitas. Doch nach zehn Jahren erhielt er die Kündigung. Mit über 50 war er in einem Alter, in dem man nicht mehr so einfach vermittelt werden kann. Heute ist der 68-Jährige der Inhaber der Sicherheitsfirma Security4you, die in ihrer Blütezeit bis zu 60 Angestellte hatte. «Dank der Stiftung Arbeitsrappen hatte ich damals das Kapital, um mich selbstständig zu machen», sagt Gaston Kessler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.