ABO+

Stadtcasino: Noch ein halbes Jahr bis zur Eröffnung

Der Erweiterungsbau von Herzog & de Meuron katapultiert den sechstbesten Konzertsaal der Welt ins 21. Jahrhundert.

Sie ist wieder sichtbar, die Fassade des Grossen Musiksaals. Neu wurden die seit 1965 zugemauerten Fenster wieder geöffnet. Foto: Nicole Pont

Sie ist wieder sichtbar, die Fassade des Grossen Musiksaals. Neu wurden die seit 1965 zugemauerten Fenster wieder geöffnet. Foto: Nicole Pont

Jahrelang wurde gebaut und renoviert, jetzt sind die Gerüste endlich weg. Während am Stei­nenberg die Fassade des renovierten und neu unterkellerten ­Musiksaals in altneuer Pracht ­erstrahlt, wird gegen die Barfüsserkirche hin der Erweiterungsbau von Herzog & de Meuron unverhüllt sichtbar. Sein grosszü­giges Foyer eröffnet neu vom Barfüsserplatz her den Zugang zum ­Altbau von 1876. Neu sind der ­Musiksaal und der vordere Teil des Stadtcasinos durch einen Durchgang, die «Konzertgasse», voneinander getrennt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt