Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Spitzenwein aus dem Riehener Rebberg

Winzer im eigenen Rebberg: Thomas Jost übernahm Anfang 2014 die Pacht des Schlipf von Rebmeister Köbi Kurz.
Blauer Daumen, blaue Burgunder: Thomas Jost inspiziert seine Pinot-Noir-Trauben. «Kleinbeerig, locker und gesund – so ideale Trauben habe ich während meiner Lehrjahre in der Schweiz noch nie gesehen», sagt der Winzer
Klassisch: Die Etikette des künftigen Spitzenweins «Le Grand» von Jost & Ziereisen.Der erste von Thomas Jost gekelterten Wein – ein Le Petit Sauvignon Blanc 2013 – ist ab Mitte November beim Basler Fachhändler Paul Ulrich erhältlich. Kostenpunkt: 19.50 Franken. Das Pinot-Noir-Flaggschiff «Le Grand» kommt Ende 2015 für 50 Franken in den Verkauf. Den ersten grossen Chardonnay gibt es voraussichtlich 2017.
1 / 16

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin