Zum Hauptinhalt springen

Spalenberg als «Walk of fame»

Bisher waren Ehrentafeln mit Namen von Basler Persönlichkeiten unter den Arkaden des Hotels Basel zu sehen. Die inzwischen eingelagerten Platten sollen nach der Strassen-Sanierung den «Walk of Spalebärg» wieder aufleben lassen.

64 Ehrenspalebärglemer-Tafeln aus Naturstein mit und ohne Namen werden am Spalenberg verlegt.
64 Ehrenspalebärglemer-Tafeln aus Naturstein mit und ohne Namen werden am Spalenberg verlegt.
Sperberkollegium B.Krieg

Die BaZ machte es vor einem Jahr publik: Der Spalenberg soll zu einem lokalen «Walk of Fame» werden – zu einem Weg, gepflastert mit Tafeln, auf denen die Namen aller bisherigen und noch kommenden Ehrespalebärglemer zu lesen sein werden.

Bisher waren diese Tafeln unter den Arkaden des Hotels Basel zu finden gewesen. Es waren Messingtafeln, die auf lebende Persönlichkeiten wie Roger Federer, Stephan Musfeld, Jacques Herzog und Pierre de Meuron aufmerksam machten. Oder an verstorbene Geehrte wie Paul Sacher, Eugen A. Meier, Ernst und Hildy Beyeler erinnerten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.