Zum Hauptinhalt springen

«Sebastian Frehner muss die Vertrauensfrage gestellt werden»

Eduard Rutschmann, Vizepräsident der Basler SVP, fordert die Einberufung einer ausserordentlichen Generalversammlung: «Mir geht es einzig um das Wohl der SVP.»

Vizepräsident Eduard Rutschmann sieht sich in der Pflicht, in der Krise Verantwortung zu übernehmen.
Vizepräsident Eduard Rutschmann sieht sich in der Pflicht, in der Krise Verantwortung zu übernehmen.
Dominik Plüss

Letzte Woche hat die BaZ Missstände in der Basler SVP öffentlich gemacht und über einen Spendenskandal um Nationalrat und Parteipräsident Sebastian Frehner berichtet, der bis jetzt unter dem Deckel gehalten wurde. Was ist seither bei Ihnen los?

Eduard Rutschmann: Die ganze Geschichte und Aufregung geht mir nahe. Ich schlafe kaum mehr in der Nacht. Die SVP liegt mir am Herzen, seit 14 Jahren bin ich aktiv dabei. Seit Freitag habe ich extrem viele Reaktionen von SVP-Mitgliedern erhalten. Schauen Sie nur auf mein Handy­display (zeigt lange Anrufliste). Unglaublich viele Leute haben mich kontaktiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.