Zum Hauptinhalt springen

Schon wieder: 182 Kilo Khat beschlagnahmt

Kistenweise Khat hat die Schweizer Grenzwache bei einer Kontrolle in Riehen in einem Auto mit ausländischen Kennzeichen entdeckt. Der 47-jährige Lenker, der von Deutschland eingereist war, wurde festgenommen.

Das Kraut befand sich in mehreren Kartonschachteln, wie die Grenzwacht Region Basel am Montag mitteilte. Der Schmuggler ist ein Somalier, der gemäss ersten Ermittlungen für seine Kurierdienste mehrere hundert Franken erhalten haben soll. Das Khat sei für die Schweiz bestimmt gewesen.

Beim aufgedeckten Kathschmuggel handelt es sich um den dritten grösseren Fall in der Region, der in den letzten Wochen aufgeflogen ist. Ende April wurde in Therwil ein Holländer mit 215 Kilo Khat erwischt. Und Anfang März ging den deutschen Zöllnern ein Schmuggler mit 54 Kilogramm des verbotenen Drogen-Krauts ins Netz.

SDA/jg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch