Zum Hauptinhalt springen

Schnitzelbängg – zensuriert und unzensiert

100 Jahre Schnitzelbangg-Gesellschaft: Sie fiel im Lauf der Jahre vereinzelt mit Knatsch, vor allem aber mit gekonnten Versen auf.

Schorsch vom Hafebeggi 2 war viele Jahre das Aushängeschild der Basler Schnitzelbangg-Gsellschaft. Foto: Dominik Plüss
Schorsch vom Hafebeggi 2 war viele Jahre das Aushängeschild der Basler Schnitzelbangg-Gsellschaft. Foto: Dominik Plüss

Sie hiessen Metzger, Alt Fidelio und Alt Terrir, Zainefligger, Alt Gundelfinge und Lumpesammler, Stiifelwiggser und Rattefänger. Und sie waren Abtrünnige. Die acht Schnitzelbänke hatten geschlossen die 1906 gegründete Verainigty Schnitzelbangg-Gsellschaft verlassen. Die Gründe für diesen Weggang im Jahr 1920 liegen im Dunkeln – sowie auch vieles im Laufe der Geschichte verloren gegangen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.