Zum Hauptinhalt springen

«Rauch-Frei»: Eine Talkshow macht Schule

Während drei Tagen hatten Basler Schüler die Gelegenheit, sich in einer Talkshow der TheaterFalle mit dem Thema Rauchen und Nichtrauchen auseinanderzusetzen.

Prävention einmal anders: Eine Schauspielerin, eine TV-Moderatorin, ein Musik-Manager stehen auf der Bühne. Die Kameras laufen, die Scheinwerfer brennen, die Zuschauerränge sind bis auf den letzten Platz besetzt. Die Studiogäste diskutieren über das Rauchen. Im Nu greift die Diskussion auf das Publikum über. Woran erkennt man einen Nichtraucher bzw. eine Raucherin? Anhand von Quizfragen können die Schüler ihre Wissen zum Thema Rauchen einbringen. Ziel der Talkshow ist es, die Schüler für das Thema zu sensibilisieren, und sie zu ermuntern, zu ihrer Meinung zu stehen. Auch der Gruppendruck wird thematisiert.

Während drei Tagen hatten Basler Schulklassen Gelegenheit, sich im Forum-Theater auf dem Gundeldingerfeld mit dem Thema Rauchen und Nichtrauchen auseinanderzusetzen. Das Projekt richtete sich an Schüler der 2. und 3. Klassen der OS sowie der 1. und 2. Klassen von WBS und Gymnasium. Die Vorstellungen waren allesamt ausgebucht.

«Experiment Nichtrauchen»

«Rauch-Frei» unterstützt den Klassenwettbewerb «Experiment Nichtrauchen». Dieser jährlich stattfindende Wettbewerb soll die Schülerinnen und Schüler stärken, rauchfrei zu bleiben oder mit dem Rauchen aufzuhören. Der diesjährige Klassenwettbewerb startet am 10. November und dauert bis am 10. Mai 2009.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch