Zum Hauptinhalt springen

Raser doppelt erwischt

Ein Raser ist am Donnerstagabend der Polizei gleich zweimal ins Netz gegangen. Zuerst wurde er mit Tempo 162 auf der Autobahn A3 bei Stein erwischt, worauf er den Führerausweis auf der Stelle abgeben musste. Später sass er in Basel schon wieder am Steuer.

Der 47-jährige Serbe war im Zusammenhang mit einem Führerausweisentzug schon im Fahndungsregister ausgeschrieben, wie die Aargauer Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Er hatte auf der A3 ein anderes Auto rechts überholt, worauf beide Autos stark beschleunigten.

Dabei überholten sie eine zivile Polizeipatrouille, welche die beiden Schnellfahrer bei Nachfahrmessungen mit 152 Kilometer pro Stunde und 162 km/h registrierte. Der andere Lenker - ein 36-jähriger Spanier ohne festen Wohnsitz in der Schweiz - wurde ebenfalls wegen Geschwindigkeitsübertretung angezeigt.

Der Serbe wurde am späteren Abend in Basel-Stadt ein zweites Mal gestoppt, da er schon wieder durch aggressive Fahrweise aufgefallen war. Der offensichtlich Unbelehrbare wurde deshalb wegen Fahrens trotz Führerausweisentzug verzeigt, wie die Aargauer Polizei festhielt.

SDA/jg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch