Zum Hauptinhalt springen

Quereinsteiger drängen ins Parlament

Auf den Listen der Basler Parteien findet sich manch unerwarteter Name. Haben prominente Kandidaten grössere Wahlchancen?

Angelo Gallina ist einer der prominenten Quereinsteiger.
Angelo Gallina ist einer der prominenten Quereinsteiger.
Keystone

Anfang Woche mussten die Parteien ihre Kandidatenlisten für die Wahlen am 23. Oktober einreichen. Ein Blick auf die Listen zeigt: Viele Parteien setzen auf prominente politische Quereinsteiger. Der bekannteste Name ist wohl Gianna Hablützel-Bürki. Die ehemalige Fechterin (Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Sydney 2000 Einzel und im Team), die neben ihren sportlichen Erfolgen für Schlagzeilen sorgte, als sie eine Sperre des Verbands vor Gericht bekämpfte, tritt im Wahlkreis Grossbasel-Ost für die SVP an. Die Partei rechnet sich dort Chancen auf einen zusätzlichen Sitz aus, dabei könnte der Name der Olympionikin helfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.