Zum Hauptinhalt springen

Predigten gegen «Ungläubige»

Faysal-Muslime predigten gegen Kirchenglocken, Hundebesitzer und Tattoo-Träger. Nun sind weitere Schriften bei den Wahabiten entdeckt worden.

Engel distanzieren sich: Das französische Buch «Kommentare der zehn letzten Suren», aus dem in der König-Faysal-Moschee gepredigt wird, beantwortet Fragen der Muslime in Bezug auf die «Ungläubigen».
Engel distanzieren sich: Das französische Buch «Kommentare der zehn letzten Suren», aus dem in der König-Faysal-Moschee gepredigt wird, beantwortet Fragen der Muslime in Bezug auf die «Ungläubigen».
Bildmontage BaZ

Wahhabiten-Muslime, welche die König-Faysal-Moschee besuchen, sind heute besonders bemüht, ein friedliches Bild ihrer Gesellschaft zu zeichnen. Dies seit die BaZ über die Hetzschriften ­berichtete, die der Islamische Zentralrat Schweiz (IZRS) am Claraplatz verteilt hatte, sowie der Publikation der despektierlichen Plakatinhalte über das Töten und Bestehlen von «Ungläubigen», die in der König-Faysal-Moschee an der Friedensgasse in Basel hingen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.