Zum Hauptinhalt springen

Polizei überwältigt verwirrte Frau mit Taser

Die Frau bedrohte ihren Sohn mit einem Messer. Der Polizei gelang es nicht die Frau zu beruhigen und griff zu drastischeren Mitteln.

Destabilisierungsgerät: Bei der Basler Polizei kam ein Taser zum Einsatz.
Destabilisierungsgerät: Bei der Basler Polizei kam ein Taser zum Einsatz.
Keystone

Eine 37-jährige Frau hat am Donnerstagabend in Basel ihren 19-jährigen Sohn mit einem Messer bedroht. Dieser verständigte die Polizei, welche die offensichtlich stark verwirrte Frau mit einem Taser überwältigte.

Ereignet hat sich der Vorfall kurz vor 19 Uhr in einem Mehrfamilienhaus, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement mitteilte. Als die Polizei am Einsatzort eintraf, hatte sich die Frau in der Wohnung eingeschlossen. Sie drohte, sich selber oder die Polizisten zu verletzen.

Mitarbeiterinnen der Verhandlungsgruppe versuchten gemäss der Mitteilung vergeblich, die Frau durch ein Gespräch zu beruhigen. Weil die Gefahr bestand, dass die 37-Jährige sich selbst oder andere gefährdet, setzte die Polizei ein Destabilisierungsgerät – Taser– ein. Nachdem die Frau überwältigt war, wurde sie für weitere Abklärungen in die Notfallaufnahme gebracht.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch