Polizei durchsucht besetzte Häuser

Die Basler Polizei suchte in drei Basler Liegenschaften nach Besetzern. Die vermummten Personen machten sich jedoch vom Acker, als die Polizei das Gebäude betrat.

An der Elsässerstrasse suchte die Polizei nach vermummten Besetzern.

An der Elsässerstrasse suchte die Polizei nach vermummten Besetzern.

(Bild: Google)

Drei besetzte Liegenschaften an der Elsässerstrasse in Basel hat die Kantonspolizei am frühen Mittwochmorgen durchsucht. Besetzerinnen und Besetzer fand sie im Gebäudekomplex keine.

Beim Eintreffen der Polizei kurz vor sechs Uhr hätten sich auf einem Balkon zwar zwei vermummte Personen gezeigt, teilte das Justiz- und Sicherheitsdepartement mit. Bei der Durchsuchung der Liegenschaften seien diese jedoch nicht mehr angetroffen worden.

Der Liegenschaftsbesitzer hatte bei der Kantonspolizei einen Strafantrag gestellt. Die Häuser waren seit Samstag besetzt gewesen - nicht das erste Mal in diesem Jahr. Schon im Juni waren die Liegenschaften besetzt worden. Die Altbauten stehen seit einiger Zeit leer. Sie sollen einem Neubau weichen.

amu/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...