Zum Hauptinhalt springen

Petition gegen Bad-Schliessung

Der Kanton hält eine Sanierung des Isteiner Bads aufgrund der Besucherzahlen nicht für gerechtfertigt. Die Kunden wollen das Ende des Hauses jedoch nicht einfach so hinnehmen.

Die Besucherzahlen in den Duschen und Wannenbädern sind in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken.
Die Besucherzahlen in den Duschen und Wannenbädern sind in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken.
Anna Furrer

Ende Juli soll das Isteiner Bad schliessen. Das Erziehungsdepartement des Kantons als Betreiberin hat im Januar den Mietvertrag mit Immobilien Basel-Stadt gekündigt. Bei den Benutzern des Badehauses stösst dieser Entscheid auf Unverständnis: Der Kunde Werner Wirz hat eine Unterschriftensammlung initiiert, die er dem Erziehungsdirektor Christoph Eymann mit der Bitte zukommen lassen will, den Schliessungs­entscheid nochmals zu überdenken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.