Zum Hauptinhalt springen

Parkplätze im Grünen sind nicht vom Tisch

Senioren kämpften gegen 17 Parkplätze im Garten ihrer Alterssiedlung in Basel. Die ursprünglichen Pläne werden nicht weiterverfolgt, doch die Besitzerin Pro Senectute prüft nun eine zweite Variante.

Die Bewohner wehren sich gegen die Parkplätze. Foto: Nicole Pont
Die Bewohner wehren sich gegen die Parkplätze. Foto: Nicole Pont
Nicole Pont

Die Lage im Grünen war idyllisch, doch die Stimmung der Besucher schlecht. Rund 40 Seniorinnen und Senioren hatten sich Ende Mai im parkähnlichen Garten der Alterssiedlung Rankhof versammelt, um der BaZ ihren Unmut kundzutun. Die Besitzerin Pro Senectute wollte dort, wo jetzt grüner Rasen ist, einen Aussenparkplatz für 17 Firmenwagen bauen. Auf dem Plan des beauftragten Architekturbüros, der im Bau- und Gastgewerbeinspektorat eingesehen werden konnte, waren die Parkplätze direkt hinter dem lauschigen Teich eingezeichnet, an dem sich die Bewohner an schönen Sommertagen treffen. Für acht Bäume wurde ein Fällgesuch gestellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.