Zum Hauptinhalt springen

«Offenbar gibt es im Regierungsrat niemanden mit Stilempfinden»

Wie schneidet das neue Foto des Basler Regierungsrats in Sachen Ästhetik ab? PR-Berater Klaus J. Stöhlker hat für die BaZ eine Beurteilung vorgenommen.

Martin Regenass, Katrin Hauser
Das offizielle Foto des Basler Regierungsrats 2020 zeigt Staatsschreiberin Barbara Schüpbach-Guggenbühl neben Conradin Cramer, Hans-Peter Wessels, Baschi Dürr (Vizepräsident), Elisabeth Ackermann (Präsidentin), Christoph Brutschin, Lukas Engelberger und Tanja Soland.
Das offizielle Foto des Basler Regierungsrats 2020 zeigt Staatsschreiberin Barbara Schüpbach-Guggenbühl neben Conradin Cramer, Hans-Peter Wessels, Baschi Dürr (Vizepräsident), Elisabeth Ackermann (Präsidentin), Christoph Brutschin, Lukas Engelberger und Tanja Soland.
Ursula Sprecher und Andi Cortellini

Die Basler Regierung publizierte am Dienstag ihr offizielles Gruppenbild 2020. Der deutsch-schweizerische PR-Berater Klaus J. Stöhlker, der für seine freche Kritik bekannt ist, hat für uns eine Beurteilung vorgenommen. Sie fällt vernichtend aus.

Schon der Hintergrund versagt in den Augen Stöhlkers: «Vor stehendem Wasser in einer Ecke des Hafens. Wer diese Szenerie auswählte, muss relegiert werden», schreibt er. «Am schönsten im Foto sind die dramatischen Wolken.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen