Zum Hauptinhalt springen

Onlinepranger vom Netz genommen

Die Staatsanwaltschaft beendet die Öffentlichkeitsfahndung der Krawallbrüder vom November 2018. Fünf Personen wurden mittels Onlinepranger identifiziert.

Die Demo vom November 2018 schlägt bis heute hohe Wellen.
Die Demo vom November 2018 schlägt bis heute hohe Wellen.
Lucia Hunziker

In Folge der Ausschreitungen vom 24. November 2018, bei denen Demochaoten von linker und rechter Seite sich gegenseitig wie auch die Polizei gewaltsam angegriffen haben, wurden mehrere Personen gesucht. Bis dato konnten 35 Erwachsene und 2 Jugendliche gefasst werden, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mitteilt.

Im November 2019 ging die Stawa gestützt auf dem Dreistufenmodell mit Fotos von 20 weiteren Personen, welche bis dahin nicht identifiziert werden konnten, an die Öffentlichkeit.

Diese Öffentlichkeitsfahndung wird jetzt aufgehoben. Die Bilder der gesuchten Personen wurden auf den Kanälen der Staatsanwaltschaft gelöscht.

Bis heute wurden im Rahmen dieser Fahndung fünf weitere Personen identifiziert. Drei meldeten sich selber, während zwei weitere aufgrund der Hinweise von Drittpersonen gefunden werden konnten.

Andere Hinweise sind aber immer noch in Abklärung. Die Fahndung der mutmasslichen Täter wird auch weiterhin fortgeführt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch