Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Nur Anwohner können Preiserhöhung noch stoppen

Der Preisüberwacher seinerseits kommt zum Schluss, dass es sich beim Sprung von 140 auf 284 Franken für die Anwohnerparkkarte um keinen «Preismissbrauch» handelt.
Weiter nach der Werbung

Preismissbrauch liegt nicht vor