Zum Hauptinhalt springen

Nummer 10

Die heutige Sprossenseite ist von einer Strasse aufgenommen, welche den Namen einer Kirche hat.

Das Kleinbasel ist ein Sammelsurium an Kuriositäten. An idyllischen Orten. An Momenten, die uns an Städtebesuche in Istanbul erinnern (etwa bei den Wasserpfeifen-Cafés) – oder an Augenblicke von Ferien im arabischen Land von Tausendundeiner Nacht.

Man schmeckt Baklava, schnuppert den Duft des Kreuzkümmels und kann neben türkischem Kebab auch libanesische Hirsebällchen oder afrikanischen Kochbananenbrei geniessen. In all dem Völkergemisch stehen die christlichen Kirchen – eine ist besonders schön. Und hat verschiedene Seiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.