Negro Rhygass will Namen nicht ändern

Die Basler Gugge Negro Rhygass will vorerst an ihrem Namen festhalten. Beim Logo wird hingegen eine Änderung geprüft.

Um die Gugge Negro Rhygass ist eine Kontroverse entstanden.

Um die Gugge Negro Rhygass ist eine Kontroverse entstanden.

(Bild: Pierre Stoffel)

Nachdem die Wogen um den Namen und das Logo der Fasnachts-Gugge Negro Rhygass in den letzten Wochen hoch gingen, haben die Fasnächtler am Mittwoch an ihrer Mitgliederversammlung darüber diskutiert. Laut einem Bericht von 20 Minuten will die Gugge aber an ihrem Namen festhalten. Das hätten die Mitglieder entschieden. Allerdings wolle die Clique bei ihrem Logo über die Bücher. Bis wann ein Entscheid für oder gegen ein neues Logo gefallen sein wird, sei noch unklar.

Der Name und das Logo der Traditions-Guggemusig, ein schwarzes Männchen im Bastrock, hatte in den sozialen Medien eine Rassismusdebatte ausgelöst.

amu

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt