Zum Hauptinhalt springen

Museumsnacht lockt Zehntausende

Bei Temperaturen leicht über dem Gefrierpunkt haben rund 30'000 Menschen die Basler Museumsnacht besucht.

Die Museumsnacht war auch in diesem Jahr wieder ein Publikumsmagnet.
Die Museumsnacht war auch in diesem Jahr wieder ein Publikumsmagnet.
Keystone

40 Museen und Kultureinrichtungen haben für die 16. Ausgabe der Museumsnacht in der Nacht auf Samstag ihre Tore geöffnet.

Insgesamt wurden in der Freitagnacht rund 90'000 Eintritte gezählt. Diese Zahl entspricht praktisch der Anzahl Eintritte vom Vorjahr, wie die Organisatoren am Samstagmorgen mitteilten. Da die Besucher in der Museumsnacht in der Regel mehrere Museen besuchen, wird mit einer ungefähren Besucherzahl von 30'000 gerechnet. Besonders gut besucht waren demnach das Museum der Kulturen Basel, das Antikenmuseum Basel sowie das Naturhistorische Museum Basel.

«Rege genutzt» worden ist auch ein Spezialprogramm für Menschen mit Migrationshintergrund, wie es weiter hiess. Rund 700 Menschen hätten sich mit Begleitpersonen aus Politik, sozialen Organisationen, Kulturvereinen und Bildungszentren auf den Rundgang begeben.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch