Zum Hauptinhalt springen

Messerstecherei in Basel: mutmassliche Täterin gefasst, Opfer ausser Lebensgefahr

Der 27-jährige Serbe, der am Samstagnachmittag im Basler Gundeldingen-Quartier schwer verletzt wurde, ist ausser Lebensgefahr. Am späten Samstagnachmittag stellte sich eine 25-Jährige auf dem Polizeiposten Reinach.

Am Samstag kurz nach 1500 Uhr kam es an der Dornacherstrasse 10 zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, bei welcher ein 27-jähriger Mann aus Serbien-Montenegro lebensgefährlich verletzt wurde.

Im Verlauf des späteren Samstagnachmittages stellte sich beim Polizeiposten Reinach eine 25-jährige Frau aus Serbien-Montenegro in Begleitung ihres 19-jährigen Bruders und bezichtigte sich selbst der Tat.

Die mutmassliche Täterin und ihr Bruder, welcher offenbar bei der Auseinandersetzung ebenfalls dabei war, wurden festgenommen und werden dem Haftrichter zugeführt.

Das Opfer ist ausser Lebensgefahr

Der schwerverletzte Mann überquerte nach der Tat am Samstagnachmittag die Strasse und zwang so ein vorbeifahrendes Auto anzuhalten. Die beiden Fahrzeuginsassen bemerkten die Verletzung und brachten den 27-Jährigen auf die Notfallstation. Trotz der sofortigen Hilfe befand sich der Mann zu Beginn in einem kritischen Zustand. Mittlerweile ist er ausser Lebensgefahr.

Der Tathergang und der Grund der Auseinandersetzung sind noch nicht klar und Gegenstand der Ermittlungen. Personen, die Angaben zu dieser Tat machen können, sind gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Basel- Stadt (Tel. 061 267 71 11) oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

SDA/jg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch