Zum Hauptinhalt springen

Mann mit Waffe bedroht und beraubt

Zwei Räuber überfielen in Basel einen Passanten. Einer der Täter hatte das Opfer mit einer Pistole bedroht.

Das Opfer wurde mit einer Handfeuerwaffe bedroht (Symbolbild).
Das Opfer wurde mit einer Handfeuerwaffe bedroht (Symbolbild).
Gaetan Bally, Keystone

In der Basler Innenstadt ist am Mittwochnachmittag ein Mann mit einer Handfeuerwaffe bedroht und beraubt worden. Wie die Basler Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte, wurde das 56-jährige Opfer nicht verletzt.

Der Raub hat sich laut Communiqué der Staatsanwaltschaft um 17.15 Uhr im Gerbergässlein beim Barfüsserplatz ereignet. Als Täter werden zwei junge Männer im Alter von zirka 20 Jahren beschrieben. Einer der beiden habe Basler Dialekt gesprochen. Die Räuber seien mit einer «kleinen Beute» geflüchtet und eine Fahndung sei bislang erfolglos geblieben.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch