Zum Hauptinhalt springen

Mann hat die ganze Nacht auf dem Dach verbracht

Ein schreiender, mit Ziegeln um sich werfender Mann steht seit bald 24 Stunden auf einem Dach im Gundeli. Er hat die ganze Nacht auf seinem Posten ausgeharrt.

Während zwei Tagen hielt der damals 31-Jährige Polizei und Anwohner auf Trab.
Während zwei Tagen hielt der damals 31-Jährige Polizei und Anwohner auf Trab.
Martin Graf, Leserreporter
Freitag, 18. Mai 2011, kurz nach 10.40 Uhr: Der Krankenwagen steht vor dem Hauseingang nachdem die Polizei den Ziegelwerfer vom Dach geholt hat.
Freitag, 18. Mai 2011, kurz nach 10.40 Uhr: Der Krankenwagen steht vor dem Hauseingang nachdem die Polizei den Ziegelwerfer vom Dach geholt hat.
Joël Gernet
Medienangehörige warten an der Kreuzung Bruderholzstrasse/Dornacherstrasse auf die letzten Infos.
Medienangehörige warten an der Kreuzung Bruderholzstrasse/Dornacherstrasse auf die letzten Infos.
Joël Gernet
1 / 23

Am frühen Montagmorgen rastete ein Mann im Basler Gundeldinger Quartier aus. Zuerst warf er Gegenstände von der Terrasse im obersten Stock des Hauses und schrie wild um sich. Als dann die Polizei aufmarschierte, kletterte er auf das Dach und tobte von dort oben weiter. Seit ungefähr 10 Uhr steht der Mann nun auf einem Kamin und schmeisst immer wieder mit Ziegeln um sich, die er laufend vom Dach abdeckt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.