Zum Hauptinhalt springen

Mann bei der Kaserne niedergestochen

Vier unbekannte Marokkaner stachen am Sonntag bei der Kaserne auf einen 39-Jährigen ein. Das Opfer konnte knapp entkommen.

Der Mann wurde bei der Kaserne in Basel angegriffen. Der genaue Tatort ist nicht bekannt.
Der Mann wurde bei der Kaserne in Basel angegriffen. Der genaue Tatort ist nicht bekannt.
Keystone

Vier Unbekannte haben am Sonntagmorgen vor 1.30 Uhr bei der Kaserne in Basel einen 39-Jährigen angegriffen und schwer verletzt. Der Mann rettete sich in ein Restaurant, wo er zusammenbrach.

Eine Mitarbeiterin des Restaurants rief die Polizei. Gemäss einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft gab die Mitarbeiterin an, das Opfer sei von vier unbekannten Marokkanern abgegriffen und mit einer Stichwaffe verletzte worden. Die Männer hätten arabisch gesprochen.

Der Verletzte wurde mit einer Ambulanz in die Notfallstation gebracht. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, ist er nicht mehr in Lebensgefahr.

Der genaue Tatort und weitere Erkenntnisse zum Signalement der Täter waren am Sonntagnachmittag nicht bekannt. Die Kriminalpolizei und das Institut für Rechtsmedizin ermittelten. Die Polizei sucht Zeugen.

SDA/dou

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch