ABO+

Lörrach macht es besser als Basel

Im grenznahen Ausland floriert der Detailhandel und belebt die Innenstadt. Das Erfolgsgeheimnis ist eigentlich ganz einfach, wurde in Basel aber sträflich vernachlässigt.

Im benachbarten Lörrach mit dem Marktplatz im Zentrum wurde durch den Umbau der Innenstadt eine hohe Aufenthaltsqualität erreicht. Ganz anders als in Basel. Bild: Lucia Hunziker

Im benachbarten Lörrach mit dem Marktplatz im Zentrum wurde durch den Umbau der Innenstadt eine hohe Aufenthaltsqualität erreicht. Ganz anders als in Basel. Bild: Lucia Hunziker

Vor etwa einem Jahr wurden wir in der Stänzlergasse, nahe der Steinenvorstadt, von Kulturtouristen aus Paris angesprochen: «Pardon, Messieurs, où est le centre-ville de Bâle?» Zu Deutsch: «Entschuldigen Sie bitte, wo ist das Stadtzentrum von Basel?»

«Vous y êtes!», antworteten wir. «Sie sind da.»

«Mais non!», rief die französische Gruppe aus. «Ça a l’air banlieue.» Das sieht ja aus wie in der Banlieue.

Nun hat die «Banlieue», der Gürtel von zum Teil vernachlässigten Vorstädten rund um die französische Kapitale, einen denkbar schlechten Ruf. So weit ist Basel glücklicherweise noch nicht. Aber die Basler Innenstadt hat tatsächlich viel von ihrem einstigen Glanz verloren. Sie wird weniger frequentiert. Viele Traditionsgeschäfte haben zugemacht. Grosse anonyme Ketten prägen das Bild. Allenthalben stehen Ladenlokale leer, und das oft sehr lange. Dauerausverkauf, Billigläden und Pop-up-Stores nehmen zu.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt