Zum Hauptinhalt springen

Lethargie und märchenhaftes Selbstlob

Krankenkassenprämien sind eine Hauptsorge der Bevölkerung. Doch Basler Politiker reagieren passiv und selbstgefällig.

Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger steht unter Zugzwang und wirkt zögerlich. Foto: Lucia Hunziker
Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger steht unter Zugzwang und wirkt zögerlich. Foto: Lucia Hunziker

Gemäss Sorgenbarometer der Credit Suisse sind Gesundheit und Krankenkassenprämien die zweitgrösste Sorge der Bevölkerung. Basel-Stadt hat die höchsten Gesundheitsausgaben und die höchsten Krankenkassenprämien. In Basel gibt es überdurchschnittlich viele Spitalbehandlungen, einen überdurchschnittlich hohen Medikamentenkonsum und Tausende unnötige Operationen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.