Kristiina Poska wird Musikdirektorin am Theater Basel

Die estnische Dirigentin Kristiina Poska übernimmt für die Saison 2019/2020 die Musikdirektion am Theater Basel.

Am Theater Basel trat Poska erstmals 2018 als Dirigentin bei Strawinskys «The Rake's Progress» in Erscheinung.

Am Theater Basel trat Poska erstmals 2018 als Dirigentin bei Strawinskys «The Rake's Progress» in Erscheinung.

(Bild: Theater Basel)

Enden wird ihr Engagement zusammen mit demjenigen des Intendanten Andreas Beck, der Intendant des Residenztheaters München wird.

Dass Kristiina Poska nach Basel kommt, ist Beck und Pavel B. Jiracek, dem designierten Operndirektor des Hauses zu verdanken, wie das Theater Basel in seiner Medienmitteilung vom Donnerstag schreibt. Jiracek habe mit Poska bereits an der Komischen Oper Berlin zusammengearbeitet.

Am Theater Basel trat Poska erstmals 2018 als Dirigentin bei Strawinskys «The Rake's Progress» in Erscheinung. Als Musikdirektorin wird sie zwei Neuinszenierungen leiten. Zudem wird sie das Neujahrskonzert mit dem Sinfonieorchester Basel dirigieren. Die 1978 geborene Kristiina Poska war Stipendiatin beim Dirigentenforum des Deutschen Musikrates. 2013 wurde sie mit den Deutschen Dirigentenpreis ausgezeichnet.

ens/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt