Zum Hauptinhalt springen

Kreiskrankenhaus Lörrach wird Partnerspital der Uni Basel

Das Kreiskrankenhaus Lörrach wird neu «Universitäres Partnerspital der Medizinischen Fakultät Basel».

Mit dem am Donnerstag unterzeichneten Zusammenarbeitsvertrag verbunden ist auch eine strategische Kooperation mit dem Basler Unispital.

Verstärkt zusammenarbeiten wollen die Medizinischen Fakultät und die beiden Spitäler sowohl in Lehre und Forschung wie auch in der Patientenversorgung in ausgewählten Fachgebieten. Der Vertrag wird in einer Miteilung der Vertragsparteien als bedeutender Schritt in der grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung bezeichnet.

Die Ausbildung der Studierenden an beiden Spitälern erfolgt nach gemeinsamen verbindlichen Richtlinien und Standards. Ärztinnen und Ärzte, die in Lörrach ausgebildet werden, erhalten wie Angestellte der Universät Basel Zugang zu den didaktischen Qualifizierungs- und Fortbildungsprogrammen der Fakultät. Kandidatinnen und Kandidaten aus Lörrach werden auch bei der akademischen Karriere unterstützt.

Das Label «Universitäres Partnerspital der Medizinischen Fakultät Basel» haben auch die Solothurner Spitäler und das Kantonsspital Aarau. Die entsprechenden Verträge sind letztes Jahr unterzeichnet worden.

SDA/JuM

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch