Zum Hauptinhalt springen

«Königskette» aus Bijouterie geraubt

Ein junger Räuber hat am frühen Dienstagabend in einer Bijouterie im Kleinbasel eine teure Kette erbeutet. Zunächst gab er sich als interessierter Kunde aus.

Der etwa 25-Jährige habe sich um 18 Uhr an der Ochsengasse eine so genannte «Königskette» aus Weiss- und Gelbgold im Wert von 10'ooo Franken zeigen lassen, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Als der hochdeutsch sprechende vermeintliche Kunde das Schmuckstück in den Händen hielt, gab er dem 74-jährigen Bijoutier einen Stoss und flüchtete. Der Bijoutier stürzte rücklings gegen eine Vitrine, kam aber nicht zu Fall. Er verlor den Täter nach kurzer Verfolgung in der Unteren Rebgasse bei der Kaserne aus den Augen.

SDA/alx

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch