Zum Hauptinhalt springen

Kiosk an der Rheingasse überfallen

Ein junger Mann ist am Donnerstagnachmittag in den Kiosk an der Rheingasse eingedrungen und hat zwei Angestellte bedroht. Erbeutet hat er nichts.

Der Kiosk im Durchgang von der Rheingasse her.
Der Kiosk im Durchgang von der Rheingasse her.
Google Street View

Am Donnerstag kurz vor 14:30 Uhr waren zwei Angestellte des Kiosks an der Rheingasse beim Durchgang Wild Maa-Gässli mit der Ablösung beschäftigt. Plötzlich öffnete ein unbekannter Täter, bewaffnet mit einem länglichen Gegenstand, bei dem es sich eventuell um ein Messer handelte, die Eingangstu?re zum Kioskbereich, stiess dabei eine der Kioskfrauen in den hinteren Bereich und verlangte Geld.

Die zweite Angestellte, die auf einem Stuhl sass, wurde vom Täter angegriffen und gewu?rgt. Dann griff der Mann in die Kasse und nahm etwas Münz heraus, das er jedoch sofort fallen liess und flu?chtete, als eine der Kioskfrauen laut zu schreien begann.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndungsaktion konnte der Räuber nicht gefasst werden. Die Polizei sucht nun in diesem Zusammenhang einen zirka 20-jährigen Mann mit gepflegter Erscheinung. Er trug Jeans, ein weisses T-Shirt und eine schwarze Baseballmütze. Der Täter sprach gebrochen Deutsch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch