Zum Hauptinhalt springen

Kinderspital-Areal wurde besetzt

Knapp 200 Personen verschafften sich am Samstag Zugang zum Areal des alten Kinderspitals in Kleinbasel. Die Polizei hat sich vorläufig zurückgezogen.

Der verwüstete Garten des ehemaligen Kinderspitals nach einer Nacht der Besetzung.
Der verwüstete Garten des ehemaligen Kinderspitals nach einer Nacht der Besetzung.
Keystone
1 / 1

Kurz nach 14 Uhr rissen rund 200 Personen am Schaffhauserrheinweg eine Plastikabsperrung nieder und strömten auf das Areal. Seit dem Auszug des Universitäts-Kinderspitals beider Basel letzten Januar stehen das Gebäude und das Areal leer. Der grosse Teil der Besetzer ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, darunter waren auch einige Familien mit kleinen Kindern. Hinter der Aktion steht das Netzwerk DeRIVAt, das sich für «Kunst und Kultur im Zwischenraum» einsetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.