Zum Hauptinhalt springen

Ja zum Anschluss Allschwils an die Nordtangente

Hans-Peter Wessels verteidigt beim ACS seine Autopolitik mit überraschenden Argumenten: Die Reduktion der Fahrspuren am Luzernerring führe zu einer Erhöhung der Kapazität.

«Da nehme ich dich gerne beim Wort.» Die Baselbieter Baudirektorin Sabine Pegoraro und der Basler Verkehrsdirektor Hans-Peter Wessels wollen sich bei Verkehrslösungen gegenseitig unterstützen.
«Da nehme ich dich gerne beim Wort.» Die Baselbieter Baudirektorin Sabine Pegoraro und der Basler Verkehrsdirektor Hans-Peter Wessels wollen sich bei Verkehrslösungen gegenseitig unterstützen.
Henry Muchenberger

Es liegt ein leichter Geruch von Öl und Benzin in der Luft. Autos aus verschiedenen Epochen stehen aufgereiht entlang der Wendelrampe, die unter die Decke des kreisförmigen Pantheons in Muttenz führt. Im Forum für Oldtimer hat der Automobil Club der Schweiz Sektion beider Basel (ACS) am Dienstagabend die jährliche Generalversammlung durchgeführt. Geladen unter vielen Gästen aus Politik und Wirtschaft war auch Basels Verkehrsdirektor Hans-Peter Wessels. Der SP-Magistrat kam für einmal nicht mit dem Fahrrad, sondern nahm aufgrund seines dichten Terminplans die Dienste einer Chauffeuse in Anspruch. Sie fuhr eine schwarze Mercedes-Limousine vor, die der Kanton Basel-Stadt von einer Grossbank übernommen hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.