Zum Hauptinhalt springen

Ivo Adam «pimpt» den Rheinräuber

Für das Schweizer Fernsehen vollzieht Spitzenkoch Ivo Adam den Spagat zwischen Kochen und Kamera. Auch am Kleinbasler Rheinufer, wo er mit Galgenfischer Roland Frank einen Zander kalt macht.

Frisch aus dem Rhein: Galgenfischer Roland Frank und Spitzenkoch Ivo Adam mit dem Zander, den sie nun filetieren, braten und essen werden.
Frisch aus dem Rhein: Galgenfischer Roland Frank und Spitzenkoch Ivo Adam mit dem Zander, den sie nun filetieren, braten und essen werden.
SRF
Kochen ohne Strom: Ivo Adam kümmert sich vor dem «Wild-Maa-Horst» um das Rahmsauerkraut.
Kochen ohne Strom: Ivo Adam kümmert sich vor dem «Wild-Maa-Horst» um das Rahmsauerkraut.
Joël Gernet
En guete!
En guete!
SRF
1 / 11

Schwungvoll lässt Starkoch Ivo Adam eine Gabelspitze Sauerkraut im Mund verschwinden. Sein Genuss ist von kurzer Dauer. «Nicht zu viel essen – rauslassen!», sagt die Regisseurin im Hintergrund. Gelächter. «Wegen der Kamera-Einstellungen müssen wir viele Szenen mehrfach drehen», erklärt Adam. «Deshalb leeren wir oft Sachen in die Pfanne zurück, um sie noch einmal zu kochen.» Der Seeländer hat kein Problem damit. Er ist nicht nur in der Küche ein Profi, sondern auch vor der Kamera, als Werbestar und für die Kochsendung «Schwiizer Chuchi mit Ivo Adam» des Schweizer Fernsehens.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.