Zum Hauptinhalt springen

Ist Tiefbauamt schuld an Havarie?

Vor ihrer Havarie unterhalb der Dreirosenbrücke konnte die «Merlin» jahrelang an weniger gefährlicher Stelle arbeiten. Dann änderten die Behören die Vorschriften – und das Baggerschiff kenterte.

Schlagseite: Das Baggerschiff Merlin treibt am Montag, 4. August, manövrierunfähig auf dem Rhein. Auf der Ladefläche ist der Kapitän des Schiffes zu sehen. Seine drei Besatzungsleute sind bereits von Bord geholt worden.
Schlagseite: Das Baggerschiff Merlin treibt am Montag, 4. August, manövrierunfähig auf dem Rhein. Auf der Ladefläche ist der Kapitän des Schiffes zu sehen. Seine drei Besatzungsleute sind bereits von Bord geholt worden.
Andrea Hauri, Leserreporter
Plötzlich geht alles ganz schnell: Die Merlin kentert. Der Kapitän ist noch immer an Bord.
Plötzlich geht alles ganz schnell: Die Merlin kentert. Der Kapitän ist noch immer an Bord.
Andrea Hauri, Leserreporter
Auch die Medien waren zahlreich vertreten.
Auch die Medien waren zahlreich vertreten.
Alexander Müller
1 / 19

Anfang August kenterte unterhalb der Dreirosenbrücke das Kranschiff Merlin mit drei Personen an Bord. Wie durch ein Wunder kamen dabei keine Menschen zu Schaden. Der Kapitän des Schiffes rettete sich in extremis, indem er während des Kenterns auf die Schiffsunterseite kletterte. Im Anschluss an die Havarie kam es zur Kollision mit dem Passagierschiff Olympia, das rheinabwärts fuhr und nicht mehr rechtzeitig abdrehen konnte. Dieses prallte anschliessend mit dem Bug noch gegen das am Ufer vertäute Hotelschiff Lafayette.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.