Zum Hauptinhalt springen

«In der Ewigkeit ist immer Sommer»

Nina Hagen heizte auf dem Barfüsserplatz die Nacht des Glaubens an. Auch der Basler Regierungspräsident Guy Morin sorgte für einen Lacher.

Fulminante Nina Hagen: Die Pop-Ikone lockte das Publikum in Scharen an und begeisterte mit ihrem Auftritt.
Fulminante Nina Hagen: Die Pop-Ikone lockte das Publikum in Scharen an und begeisterte mit ihrem Auftritt.
Lucian Hunziker

Die Museumsnacht ist seit Jahren ein Renner. Eben erst ist im Musical Theater die Nacht des Lachens über die Bühne gegangen. Und nun kurz vor Pfingsten die Nacht des Glaubens: Gestern feierte dieses Festival für Kunst und Kirche seine Premiere in Basels Innenstadt. An insgesamt 34 Orten – in Kirchen und Kulturräumen, aber auch auf öffentlichen Plätzen – fanden zwischen 17 und 01.40 Uhr über 70 Vorstellungen statt. Alle gratis. Insgesamt nahmen rund 300 professionelle Künstler aus dem In- und Ausland teil.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.