Zum Hauptinhalt springen

Im Moostal soll vorerst nicht gebaut werden

Der politische Vorstoss der SVP, von weiteren Bauten im Riehener Moostal abzusehen, ist breit abgestützt. Nur von der GLP und der FDP hat niemand den Anzug unterschrieben.

Noch ist das Moostal eine ländliche Idylle. Doch wie lange noch?
Noch ist das Moostal eine ländliche Idylle. Doch wie lange noch?

Bisher stellte sich die SVP Riehen alleine gegen die beabsichtigten Bauvorhaben auf jenen Moostal-Parzellen, die nicht aus der Bauzone entlassen werden können (die BaZ berichtete). Nun gibt es im Kampf für ein komplett grünes Moostal Schützenhilfe: 22 Grossrätinnen und Grossräte haben vergangene Woche einen Anzug von Eduard Rutschmann unterzeichnet. Der SVP-Grossrat fordert die Regierung auf zu prüfen, ob die Bauparzellen nicht mit einem 25 Jahre dauernden Moratorium belegt werden könnten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.